EINFACHE TEILE: IST DER MULTICENTER DAFÜR GEEIGNET?

Kürzlich wurde mir eine Anfrage von einem potentiellen Kunden, der sich für das MULTICENTER interessiert, vorgelegt, mit dem Zweifel, dass sich das MULTICENTER auch eignet einfache Werkstücke zu produzieren.

Der betreffende Kunde hat einen Katalog von Bauteilen, die aus einfachen Stücken bestehen, mit 2-Wege- und 3-Wege-Formstücken (L-Bögen und T-Formstücke) und einigen Verteilern, alles für die Thermosanitärindustrie.

Also, seine Frage per E-Mail war:

“Guten Morgen,

Ich würde gerne wissen, ob das MULTICENTER auch für einfache Werkstücke geeignet ist. Wenn die Antwort ja ist, warum?

Vielen Dank.”

Nach drei Tagen war ich in seinem Hauptwerk, um besser zu verstehen, welche Probleme er hatte und ob das MULTICENTER die effektivste Lösung für seine Produkte ist oder nicht.

Nach ungefähr zwanzig Minuten Diskussion war klar, dass das Hauptthema ist der Rückgang der nachgefragten Teile, die auf Lager hergestellt wurden um die erforderliche Liefergeschwindigkeit beizubehalten.

BESTELLMENGEN WERDEN KLEINER UND KLEINER UND DAS OHNE EINE MITTEILUNG VON DEN KUNDEN …

Auch erzählte er mir, dass die Auftragsstückzahlen seiner Kunden immer kleiner werden und das ohne grosse Vorankündigung.

Das typische Los, das von ihm verlangt wird, liegt zwischen 1.000 und 2.500 / 3.000 Stück, und für andere Komponenten 5.000 / 6.000 Stück.

Bei diesen Mengen und ohne Vorankündigung war die einzige Strategie, die der Kunde anwandte, seine Lagerbestände und damit das Risiko zu erhöhen, was ihn veranlasste zu hoffen, dass das Geschäft weiterging …

Die Strategie der “Hoffnung” gehört nicht zu den innovativsten, denn die Zukunft ist doch eher schwer vorherzusagen und niemand hat eine Kristallkugel die auch wirklich funktioniert …

Eine großes Lager, wie Sie wissen, impliziert stationäres Kapital, das von den Banken zunehmend ungern bereitgestellt wird.

Jenseits des Kapitals besteht das Risiko, Komponenten zu produzieren, die vom Markt nicht benötigt werden und nach einigen Jahren zu einer Abwertung des Bestandes führen.

Oder sogar Komponenten hergestellt zu haben, die aufgrund einer Änderung der Vorschriften nicht mehr verkauft werden können.

Neben all dem ist die Lagerhaltung für die Landesregierung ein Goldschatz, sie wird oft sogar besteuert!

Nun zurück zur Hauptfrage des Kunden, ob sich das MULTICENTER auch für einfache Werkstücke eignet.

Die Antwort ist sicherlich JA!

Und jetzt werde ich erklären, warum …

In der Tat ist nicht die Komplexität das Element, das die Wahl für ein MULTICENTER entscheidet oder nicht.

Unabhängig von der Komplexität der Teile ist der Hauptfaktor, wie oft Sie gezwungen sind, die Fertigung umzurüsten, um die Marktnachfrage zu befriedigen.

Ich mache es noch einfacher: Für große Mengen mit 100.000 Stück oder mehr ist das MULTICENTER nicht richtig, die richtige Technik ist hier wohl die Transfermaschine.

Für Mengen von 500 bis 5.000 oder sogar für 10.000 Teile mit häufigen und schnellen Änderungen ist das MULTICENTER die absolut richtige Maschine und hier ist der Grund:

FÜR MENGEN VON 500 BIS 5.000 IST DER MULTICENTER DIE ABSOLUT BESTE LÖSUNG!

Der besagte Kunde kann er mit dem MULTICENTER, der mit einem 72-teiligen Werkzeugmagazin ausgestattet ist, alle Werkzeuge, die er für die Herstellung seines Portfolios benötigt, im Werkzeugmagazin belassen und die Werkstückaufnahmen in 15 Minuten oder weniger wechseln.

Verstehen Sie, wie einfach und schnell sich der Herstellungsprozess so mehrmals täglich umgerüstet werden kann und nur die tatsächlich abgefragten Mengen produzieren lassen?

Also auch für einfache Werkstücken ist die Maschine in Ordnung. Mit dem MULTICENTER setzen Sie eine Strategie der schlanken Produktion ein, die sich an den Grundlagen der LEAN MANUFACTURING Revolution aus Japan mit der TOYOTA-Methode orientiert: die Lean Production!

Die Frage, die normalerweise an diesem Punkt auftaucht, ist: “Klingt ja ganz nett, aber wie kann man die Produktion in 15 Minuten oder weniger umrüsten? Ist das wirklich möglich?

Wie bereits gesagt, auch wenn ich viele unterschiedliche Teile bearbeiten muss, bleiben ALLE Werkzeuge im Magazin, das Teileprogramm ist geschrieben und das einzige Element, das geändert werden muss, ist die Werkstückaufnahme.

Jetzt zeige ich Ihnen mit einem VIDEO, wie Sie die Werkstückaufnahmen in 20 Sekunden wechseln können!

Dieser Vorgang wird 4 mal, für die 4 Paletten wiederholt und dann … läuft die Produktion weiter!

Tragen Sie hier Ihre E-Mail ein und erhalten Sie automatisch das VIDEO zu diesem unglaublich schnellen Produktionswechsel!

    Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Maurizio Porta

MASTER TRAINER Method FLEXIBLE PRODUCTION

" data-link="https://twitter.com/intent/tweet?text=EINFACHE+TEILE%3A+IST+DER+MULTICENTER+DAF%C3%9CR+GEEIGNET%3F&url=https%3A%2F%2Fflexibleproduktion.de%2Feinfache-teile-ist-der-multizente-dafuer-geeignet%2F&via=">">Tweet
0 Shares